Google nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten werden anonymisiert an Google übermittelt.

Sie sind damit einverstanden, wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern. » Erfahren Sie mehr...

Ich habe verstanden

Orientierungshilfen für Kunden

 

Wie Lichtprojektionen im Einzelhandel das Einkaufserlebnis fördern.

Kennen Sie die Geschichte: Ein cleverer Einbrecher versteckt seine erbeuteten Juwelen in einer Orange. Wo soll er nun die Orange verbergen, damit die Polizei seine Beute nicht findet? Natürlich deponiert er die kostbare Frucht in einer großen Kiste voller Orangen!

Diese Anekdote macht uns ein Problem bewusst, mit dem jeder konfrontiert ist, der im öffentlichen Raum Informationen kommunizieren muss: Es besteht eine visuelle und akustische Reizüberflutung. Kunden oder Besucher filtern diese Flut von Reizen und Informationen und nehmen ihre Umwelt nur selektiv wahr. Jede Hinweistafel, jedes Banner oder Display – sie alle entziehen sich häufig unserer Wahrnehmung und bleiben verborgen, wie die Orange unter den Orangen.

Lichtprojektion ist ein Medium, welches in seiner reduzierten Gestaltung und dank seiner Außergewöhnlichkeit verstärkt in den Fokus der Wahrnehmung gelangt, was aktuelle Studien belegen. Besonders Fußböden sind als Projektionsflächen geeignet, da die Kunden darüber ihren Weg wählen, im Lebensmitteleinzelhandel meist mit einem Einkaufswagen. Projizierte Informationen werden von den Sich-Orientierenden häufig bewusst wahrgenommen. Die projizierten Abbildungen werden dabei aktiv durch den Schattenwurf der Passanten unterbrochen und verändert.

Wichtige Informationen für Kunden und Besucher betreffen die Orientierung im Gebäude, wie zum Beispiel der Weg zu besonderen Angeboten oder zur Kasse. Das vermittelt Sicherheit, Selbständigkeit und entlastet Mitarbeiter, die von Kunden angesprochen werden, um Ziele im Gebäude zu finden. Die Einfachheit einer analogen Lichtprojektion mit statischem Motiv kann als Lösung vor dem Einsatz eines digitalen Beamers mit Videoclips ganz klar punkten: Die Reduktion von Reizen auf das notwendige Maß ist das Gebot der Stunde.

 

Locations:
GALERIA Karstadt Kaufhof Düsseldorf,
Carschhaus – Heinrich-Heine-Platz 1 (1)

GALERIA Karstadt Kaufhof Düsseldorf,
Am Wehrhahn 1 (2,3)

Licht:
PHOS LT Projektionsstrahler für Stromschienen

Fotos:
Frank Derksen

Überseehaus mit projizierten Etagenwegweisern

 

Zwei Etagenwegweiser im Hamburger Überseehaus werden mit PHOS 85 LED-Projektoren auf Wandtafeln projiziert. Um den Text geradlinig abzubilden, wurden die Projektionsmotive geometrisch angepasst (Keystonekorrektur).

 

Location:
Überseehaus, Baumwall 7, 20459 Hamburg

Kunde:
OFFICEFIRST Real Estate GmbH

Lichtdesign:
Denise Mertens
www.id-dm.de

Licht:
2 x PHOS 85 mit Weitwinkelobjektiv

Fotos:
Denise Mertens

Die Couch – Ikone der Psychoanalyse

 

Der Medienkünstler Markus Brenner gewann mit seinem Projekt „Die Couch“ den vierten Wettbewerb der Reihe „Entdeckung des Stadtraumes“ der Kunstkommission Kreuzlingen. Im Zentrum der Arbeit steht die Therapiecouch von Sigmund Freud, welche in der Popkultur zur Ikone allen psychiatrischen Schaffens wurde.

Von 1857 bis 1980 befand sich in Kreuzlingen, der größten Schweizer Stadt am Bodensee, auf dem Bellevue-Areal eine psychiatrische Heilanstalt. Ludwig Binswanger, den Leiter des Sanatoriums, verband eine lebenslange Freundschaft mit Sigmund Freud. Berühmte Patienten waren zu Gast im Bellevue, so auch Anna O. (Bertha Pappenheim), die erste Patientin, welche nach der psychoanalytischen Methode behandelt wurde. Freud selbst war 1912 zu Besuch im Bellevue.

Im Bellevue-Park ist «Die Couch» tagsüber Skulptur und Sitzmöbel zugleich. Ein Kopfkissen zeigt den Abdruck einer Person, als habe gerade noch jemand dort gelegen. Bei Dunkelheit wird die 'Couch' zur Projektionsfläche. Auf einem Mast ist in fünf Metern Höhe ein PHOS 45 LED-Projektor montiert. Das projizierte Abbild des originalen Orientteppichs von Sigmund Freud macht die Liege zur Therapie-Couch. Wer sich im Dunkeln auf die Liege legt, wir Teil der Projektion und verschmilzt mit ihr.

 

Ort:
Bellevue Park
8280 Kreuzlingen, Schweiz

Auftraggeber:
Stadt Kreuzlingen

Künstlerische Gestaltung:
Markus Brenner
Konstanz, Deutschland

Betonarbeiten:
GODELMANN Manufaktur

Projektionssysteme:
1 x PHOS 45 pole mount

Fotos:
Markus Brenner (1, 6)
Thomas Meier-Löpfe (2, 3, 4, 5)