Google nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten werden anonymisiert an Google übermittelt.

Sie sind damit einverstanden, wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern. » Erfahren Sie mehr...

Ich habe verstanden

JADES: Schaufenster im Frühjahr 2017

 

Pure White
Leichtigkeit / Sommerfrische / Licht / Architektur / Landscape / Simplicity / Pureness ...

Stilisierte Blätter von Thamm bilden den Rahmen und Blickfang zur Fashion im Frühjahr-Sommer 2017. Trapezförmige Aluminiumbleche bilden die „Baumkrone“... Geometrische Lichtprojektionen bringen die Mannequins der Linie "Tesselation“ der GenesisDisplay GmbH und die Fashion in den Fokus.


Labels:
Temperley / Galvan / Herve Leger / red Valentino / Stella Mc Cartney / Balmain / Antonino Valenti / Giuseppe Zanotti / Plein Sud / Tabitha Simmons

 

Store:
JADES / Düsseldorf

Konzept:
Domagoj Mrsic / sayonara visual concepts

Realisation:
Thamm GmbH, Bonn

Mannequins:
GenesisDisplay GmbH

Licht:
Derksen Lichttechnik GmbH

Fotos:
Uschi Fellner

Ein Labyrinth im Garten Eden

 

Lichtkunst in mediterraner Kulisse

An der Côte d’Azur, nahe St. Tropéz, haben die Lichtkünstler Detlef Hartung und Georg Trenz auf einem privaten Anwesen zwei ortsbezogene Projektionen installiert. Das Feriendomizil wird von der Familie und deren zahlreichen Freunden als Treffpunkt genutzt. Die Werke mit den Bezeichnungen „Wish You“ und „I believe in …“ beleuchten nach Sonnenuntergang das Außengelände mit seinem Korkeichenwald und dem Rasenplatz, der auch als Heliport genutzt wird.

"I believe in …" ist als Labyrinth gestaltet und dekliniert den Satz "I believe in the idea of the future“ in verschiedenen Sinnzusammenhängen.. Der Durchmesser der Projektion beträgt ca. 25 m. Der Projektor befindet sich 8 bis ca. 30 m entfernt in einer Höhe von 3,20 m.

Zum Inhalt: "Wish you" lässt bewusst die Zielrichtung des Wunsches aus, beinhaltet eher alle möglichen Wünsche und ist nur aus der Perspektive des Projektors als Text ganz lesbar. Aus anderen Perspektiven löst sich der projizierte Text in ein kaskadierendes Lichtermeer im umgebenden Korkeichenwald auf. Die Projektion erfolgt aus einer Distanz von 35 bis ca. 60 m

 

Ort:
Côte d'Azur, Frankreich

Künstlerisches Konzept:
Detlef Hartung, Georg Trenz

Projektionssysteme:
2 x PHOS 65 outdoor

Fotos:
Detlef Hartung

Lichtprojektionen im modernen Ambiente

 

Im neu eröffneten Düsseldorfer me and all hotel machen projizierte Grafiken auf das exclusive gastronomische Angebot aufmerksam.
Mit ihrem urbanen, lässig-ungezwungenen Flair sprechen die me and all hotels vor allem Stadttouristen und Geschäftsreisende an, die Leben, Arbeiten und Kommunikation mit Gemütlichkeit verbinden möchten. Feines Bambusholz als Wandverkleidung, dunkle Kubusse aus Massivholz, die als bequeme Sessel dienen und luftig-leichte Papierlampions an der Decke – im ersten me and all hotel in Düsseldorf taucht der Gast in ein charmant-gemütliches Ambiente ein, immer wieder durchbrochen von überraschenden Hinguckern und großzügigen Bereichen zum Arbeiten und Entspannen. In das hochwertige Design, das sich an den jeweiligen architektonischen Gegebenheiten orientiert, ohne ins kitschige Klischee zu driften, fügen sich die Lichtprojektionen des Gelsenkirchener Herstellers Derksen Lichttechnik harmonisch ein. Projiziert werden Hinweise auf die Lounge „11“ im obersten Stockwerk.

 

Ort:
me and all hotel
Immermannstraße 23
40210 Düsseldorf

Fotos:
Markus Lück, Frank Brauer

Auftraggeber:
Lindner Hotels AG

Projektionssysteme:
3 x PHOS 65 indoor
1 x PHOS 65 downlight
1 x GL 40 LED mit Rundspiegel